Lidstraffungen in Lokalanästhesie

Oberlidstraffung, Unterlidstraffung, Tränensackkorrektur

Der natürliche Alterungsprozess und Umwelteinflüsse machen sich an der Augenpartie oft am ehesten bemerkbar. In vielen Fällen entsteht dann der täuschende optische Eindruck von Müdigkeit und Traurigkeit. Es ist also kein Wunder, dass Augenlidstraffungen zu den beliebtesten ästhetischen Eingriffen gehören! 

Für einen frischen Blick: Oberlidstraffung in meiner Privatpraxis in Sandkrug!

Eine Oberlidstraffung ist ein kleiner Eingriff mit äußerst großem Effekt: Patientinnen und Patienten sehen nach der Korrektur ihrer Schlupfliderkorrektur deutlich erholter, frischer und wacher aus. Für einen nachhaltigen Effekt wird nicht nur die Haut, sondern auch der Augenmuskel gestrafft. Der Lidschluss bleibt selbstverständlich vollständig erhalten! Die winzigen entstehenden Narben verlaufen in der Lidfalte und sind später für den Laien unsichtbar. 

Wach und vital aussehen durch eine Unterlidstraffung:

Bei einer Unterlidstraffung werden überschüssige Haut und Fettgewebe am Unterlid entfernt. Die Haut wird gestrafft, die Vorwölbung unter dem Auge (der Tränensack) geglättet. Nach der Behandlung ist das Unterlid faltenfrei und straff, der äußerliche Eindruck von Erschöpfung verschwindet. Die resultierenden Narben verlaufen in der Rückseite des Unterlides oder später nahezu unsichtbar in der unteren Wimpernreihe.  

Die risikoarmen Mini-OPs werden in meiner Privatpraxis in Sandkrug unter ambulanten Bedingungen und normalerweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt. 

Wie lange sind die Ausfallzeiten nach einer Lidkorrektur?

Von mir operierte Patientinnen und Patienten sind in der Regel bereits eine Woche nach einer Lidstraffung optisch wieder voll gesellschaftsfähig.